BrightOwl Loader Loading

Regulatory Affairs Manager Schweiz OTC / Medizinprodukte - Switzerland  

Company managed [?] Still accepting applications

Posted on : 22 April 2017

Project Description

TEVA/Mepha Schweiz sucht per sofort einen Regulatory Affairs Manger OTC zur Verstärkung des Regulatory Affairs Teams in Basel 


Ihre Aufgaben

  • Erstellung und Einreichung von Zulassungsanträgen für Neueinreichungen, Maintenance und Verlängerungen von Zulassungen, Schwerpunkt OTC Produkte
  • Strategieentwicklung für einzureichende Produkte
  • Eigenverantwortliche Betreuung des eigenen Produkte-Portfolios
  • Beantwortung von Behördenanfragen und Kontrolle von Zulassungspendenzen
  • Erstellen, Prüfen und Publizieren von Arzneimittelinformationen
  • Kontakt mit Behörden und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit lokalen und konzerninternen Stellen

Ihr Profil

  • Sie sind Pharmazeut oder Naturwissenschafter und bringen mehrjährige Erfahrung in Regulatory Affairs mit
  • Sie haben profunde Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen für OTC Arzneimittel in der Schweiz
  • Kenntnisse der Gesetzgebung für Nahrungsergänzungsmittel und/oder Medizinprodukte sind von Vorteil
  • Sie verfügen über gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten und arbeiten gerne selbständig an Ihren Projekten
  • Sie sind flexibel, belastbar und bereit, sich in einem dynamischen Umfeld auf neue Herausforderungen einzulassen
  • Sie arbeiten gerne vernetzt und in Teams
  • Sprachen: Sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch, idealerweise auch Französisch
  • Sehr gute Kenntnisse der gebräuchlichen MS Office Anwendungen, Erfahrung in eCTD Publishing erwünscht

Unser Angebot

  • Wir bieten eine vielseitige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer dynamischen und sich rasch entwickelnden Umgebung
  • Einbettung in ein nationales und internationales Umfeld, in welchem persönliche Initiative und Fachkompetenz willkommen sind
  • Fortschrittliche Anstellungsbedingungen
  • Arbeitsort: Basel 
Hinweis für Vermittlungsagenturen: 
Mepha Schweiz AG und Teva Pharmaceuticals International GmbH sowie alle verbundenen Firmen (nachfolgend Mepha/Teva) akzeptieren keine Kandidatenempfehlungen von nicht dazu explizit aufgeforderten Drittparteien. Kandidaten, die von nicht dazu aufgeforderten Drittparteien (z.B. Personalvermittler, Headhunter usw.) vorgeschlagen werden, werden nicht im Bewerbungsprozess berücksichtigt. Aus einer unverlangten Empfehlung entsteht keinerlei vertragliche Beziehung zwischen Mepha/Teva und der empfehlenden Drittpartei. Mepha/Teva sind weder verpflichtet noch willens, Vermittlungsprovisionen an Drittparteien zu bezahlen, die Kandidaten unaufgefordert empfehlen.